Habsucht - eine mir un-bekannte Sünde?

Ist Habsucht ein Thema nur für die Wirtschaft? Oder hat das mit dem Leben von uns allen zu tun?
Wenn Sucht das Leben beherrscht, wirkt sich das auf alle Lebensbereiche, auf alle Beziehungen aus. Eindeutig sind die Warnungen in der Bibel. Im Lukasevangelium (Lk 12,15) heißt es: „Und er sprach zu ihnen: Seht zu und hütet euch vor aller Habgier, denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat.“ Und im Brief an die Epheser schreibt Paulus (Eph 5,5): „Ihr könnt sicher sein, dass kein unzüchtiger, unreiner oder habgieriger Mensch je das Reich Christi und Gottes miterben wird.“

Was zeichnet nun einen habsüchtigen Menschen aus? Und welche Anteile erkenne ich davon in mir?
 
Elemente: Input – Übung – Gespräch / Austausch

 
Zeit: Samstag, 27. Jänner 2018, 10:00 Uhr bis Sonntag, 28. Jänner 2018, 16:00 Uhr
Ort: Kardinal König Haus, Kardinal-König-Platz 3, 1130 Wien
ReferentInnen:

Rita Kupka-Baier und Joseph Waiß

Anmeldung:

bis 18. Dezember 2017 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an GCL-Österreich, Bäckerstraße 18/15, 1010 Wien
Kosten:

ca. € 100,- Nächtigung EZ Sa/So inkl. Vollpension und 1 Mittagessen;
Teilnahmebeitrag € 55,-